Catori Sakima´s
Catori Sakima´s

Über uns

Mein Name ist Mexx!

Ich möchte euch hier einmal meine Familie vorstellen. Zuerst allerdings etwas zu mir: Ich bin hier der König - daher auch der Name unserer Zucht "Catori Sakima´s". Das kommt aus dem Indianischen und bedeutet "Geist des Königs". Frauchen meinte, es wäre aufgrund meines Ego´s nur angebracht, uns auch nach mir zu benennen.

 

Ich lebe mit Frauchen, das ich im Übrigen vergöttere und meinen Mädels in einem kleinen schwäbischen Dorf. Hier haben wir genug Felder, Wiesen, Wälder und vor allem Seen und Bäche um uns auszutoben.

 

Frauchen hat schon ziemlich lange Sibirier. Genau genommen seit 1998. Angefangen hat alles mit ihrer ersten Hündin Alexa.

Mein Frauchen hat sehr viel mit Alexa gemacht, sie war quasi überall dabei. Trotzdem hatte sie manchmal das Gefühl, dass ihr etwas fehlte. Ein klarer Fall: Ein Zweiter musste her!

 

Im Herbst 1999 zog Shela ein. Sie war bereits ausgewachsen, jedoch wusste niemand genau wie alt sie tatsächlich war, da Frauchen sie aus... naja nennen wir es ungeeigneter Haltung gerettet hatte. Die Beiden verstanden sich auf Anhieb.

 

Dann wollte mein Frauchen nur einmal Welpen haben. Gesagt getan... Zuchtzulassung, Ausstellungen, Untersuchungen... kaum waren die Welpen da, konnte sie unmöglich alle her geben. Abby blieb da.

 

Damit alle drei Mädels richtig ausgelastet werden konnten, musste natürlich ein Trainingswagen her... allerdings sind vier Sibirier viel besser anzuspannen als drei. Tja, und bis man sich umsieht, ist man mit dem Husky-Virus infiziert.

 

So hat mein Frauchen angefangen und 2012 hat sie sich dann in mich verliebt als ich drei Wochen alt war. Eigentlich wollte sie gar keinen Rüden haben, aber irgendwie scheine ich es ihr angetan zu haben. Klare Sache, ich bin ja auch der Schönste - sagt mein Frauchen mir jeden Tag...